Weizenschrotbrot mit Koriander

ZUBEREITUNG:
Die Hefe mit etwas Zucker im lauwarmen Wasser verrühren.
Zugedeckt bei Zimmertemperatur 20 bis 25 min aufgehen lassen. In einer Schüssel das Mehl und das Salz miteinander vermischen. Den Koriander im Mörser zerstoßen und dazugeben.
Die aufgegangene Hefe hinzufügen und mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten. So lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und glatt und geschmeidig ist. Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort 40
bis 50 Minuten gehen lassen. Den gegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsf läche noch einmal kurz durchkneten und zu einem runden Laib formen. Die Butter zergehen lassen, sie darf aber nicht heiß werden. Damit die Oberseite des Brotes bestreichen und rautenförmig einschneiden. Zudecken und 30 Minuten gehen lassen. Ihren Ofen auf ca. 200 Grad aufheizen. Das Brot im Ofen, direkt auf der Schamotte 40 bis 50 Minuten backen.

Anmerkung:
Soll das Brot einen seidigen Glanz haben, kann man es noch ofenheiß mit leicht gezuckerter Milch bestreichen.

  • 4 g Hefe
  • 1 EL brauner Zucker
  • 0,4 l lauwarmes Wasser
  • 500 g Weizenschrotmehl Type 1700
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Koriander
  • Mehl zum Auskneten
  • Öl zum Einfetten, 2 EL Butter zum Bestreichen