IME® verlässliche Backöfen seit 70 Jahren

„Wer hat den ältesten IME-Backofen“ lautete die Frage zu unserem bereits beendeten Gewinnspiel.

Aber eigentlich müsste die Frage im Zeichen der Klimawandeldiskussion heißen:
Wer hat den umweltfreundlichsten, den modernsten und energiesparendsten Brotbackofen?

Diese Frage ist leicht zu beantworten:
Wer einen Ofen kauft, der ein Leben lang hält, verbraucht damit die wenigsten Ressourcen.

Der älteste Brotbackofen wurde im Jahr 1951 gebaut, im Bezirk Braunau am Inn in Oberösterreich gefunden und bäckt bis heute jede Woche Brot. Durch den eingebauten Thermometer war es damals viel schwieriger die Temperatur gleichmäßig zu halten. Dies ist Heute nicht mehr notwendig –  Aufheizen der Geräte und mit ausgeschaltetem Gerät wird mit der abfallenden Hitze mehrmals „eingeschossen“. Mit bis zu 30% Energieeinsparung steuern wir einen großen Beitrag zum Klimawandel bei.

Und wer sein Brot selber bäckt, hält auch damit seinen ökologischen Fußabdruck schon möglichst klein und wird auch kaum Brot oder andere Lebensmittel einfach in den Müll werfen.

Wussten Sie übrigens, dass die IME Öfen schon seit jeher fast ausschließlich aus recycelbaren Materialien gebaut werden, die fast alle in Österreich gefertigt werden? Kurze Transportwege, die Erhaltung österreichischer Arbeitsplätze und Langlebigkeit waren immer schon wichtige Punkte in unserer Firmenphilosophie.